Dienstag, Dezember 02, 2008

Das auch noch...

Ich glaube meine Laune hat einen neuen Tiefstand erreicht. Vielleicht habe ich auch einfach nur kein Glück mit solchen Sachen. Ich bin mir da selbst noch nicht ganz sicher. Da fahre ich heute Morgen nichtsahnend zur Arbeit. Immer mit dem Gefühl begleitet, das irgendwas anders ist. Das irgendwas fehlt, was eigentlich da sein sollte.

Und kaum führen mich meine Wege auf die Autobahn, da fällt es mir wie Schuppen aus den Augen. Mein Rückspiegel ist weg. Wunderbar. Erst das klaffende Loch an der Stelle, wo einst mein Blinker saß und jetzt das. Keine Woche ist vergangen und ich bin das zweite Mal so bitter enttäuscht von meinem Auto, dass ich es am liebsten irgendwo verlieren und nie mehr wieder finden möchte. Vielleicht sollte ich es am Hafen abstellen und vergessen. Auf eine neue Flut warten oder einfach nur auf ein paar Teenager, die es bis auf die Unkenntlichkeit entstellen. Aber ist damit mein Problem gelöst? Nein. Wäre wahrscheinlich auch zu einfach.

Genau wie vor ein paar Tagen habe ich zwar die Scherben vor meinem Haus gefunden, aber der Arsch ist natürlich über alle Berge. Wahrscheinlich schläft er deswegen noch nicht einmal schlecht. Dabei würde ich es ihm wünschen. Oder ihr. Egal. Zerstört ist zerstört. Und als wäre das allein noch nicht schlimm genug, sollen zerbrochene Spiegel ja auch noch Unglück bringen. Gilt das eigentlich für den Zerstörer oder für das Opfer?

7 Comments:

At 3. Dezember 2008 um 15:55, Blogger Lenny_und_Karl said...

Das verstehe ich nicht ganz. Der Rückspiegel ist doch im Auto! Die Person muss doch ins Auto eingebrochen sein, um ihn zu klauen? Das ist Ihnen erst auf der Autobahn aufgefallen?

 
At 3. Dezember 2008 um 20:52, Blogger Melli said...

@Lenny&Karl

Zum Glück doch nicht ganz so dramatisch. ;o) Hmm..Aber wie heißt denn dieses Spiegeldings außen an der Fahrerseite...?

 
At 7. Dezember 2008 um 11:10, Blogger Hans said...

Aussenspiegel....

 
At 7. Dezember 2008 um 14:29, Blogger Melli said...

@Hans

Aussenspiegel! Danke :o)

 
At 8. Dezember 2008 um 07:53, Blogger Hans said...

Unglück bringst, nix als Unglück. Das was Du meinst ist das Porzellan das Glück bringen soll. Glasscherben sind auch keine Glücksbringer, wegen der scharfen Kanten.
Was macht eigentlich Dein Wagen?
Lebt er noch?
Ist das Beleuchtungsproblem behoben und hast Du schon einen neuen "Aussenspiegel links"?

 
At 22. Dezember 2008 um 18:11, Anonymous Anonym said...

Hi Melanie, warum steht dein Wagen seit ner Woche aufm Telekom-Parkplatz rum?
Biste sauer auf ihn?^^

Und ne schicke neue Frisur hast du. Ist mir aufgefallen, aber ich hab vergessen es zu sagen.^^

Gruß Mathis

 
At 23. Dezember 2008 um 20:39, Blogger Man in Metropolis said...

//off topic

An dieser Stelle möchte ich meine besten Weihnachtsgrüße hinterlassen.

Ich wünsche ein frohes Fest und natürlich einen guten Rutsch in das neue Jahr.

Gruß MiM

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home