Mittwoch, Dezember 27, 2006

Ein unvergessliches Lächeln

Ich erinnere mich noch genau daran, wie oft ich vor dem großen Schaufenster einer bekannten Parfumkette stand. Wie ich meine Nase an der Schaufensterscheibe platt drückte und mir ausmalte, wie schön es doch wäre, diesen Duft an mir zu tragen....
Wie ich die bunten werbenden Plakate und Dekorgegenstände aufsaugte und tief in meinem Herzen verewigte... Ja, es war Liebe auf den ersten Blick. :)

Er verzauberte mich bereits, als ich noch gar nicht in den Genuss dieses Duftes gekommen war. Ich mochte eben die Werbung. Und wie Frauen nun mal sind, erhoffen sie sich mit dem Kauf eines Produktes genau die Eigenschaften, die die hübsche Blondine auf den großen Plakaten ausstrahlt und verkörpert. Ich gebe ja zu, dass die Chancen sehr gering sind. Aber dann kommt dieser Gedankengang, der einem die minimasten Trefferquoten vor Augen führt. Dicht gefolgt von der rosafarbenen Wolke, die einen in das Geschäft schweben lässt, einen zwingt wirklich alles einmal anzufassen (incl. dem netten Verkäufer), und dafür so viel Geld dort zu lassen, dass ich sehr viele Telefone anschließen muss, um diese Lücke auf meinem Konto wieder schließen zu können.

Es ist immer wieder das gleiche Spiel. Und die gleiche Kunst, schneller nach der Geldbörse zu greifen, als das Gewissen einem einreden kann, das diese Art von Geldausgabe absolut unnütz ist...

Doch dieses Mal bin ich stark geblieben. Schließlich kann man als Frau nicht einfach in das Geschäft spazieren und einen 50 Euro Duft erwerben. Ich möchte nicht sagen, das es sich nicht gehört... doch dies ist eines der wenigen Dinge, die man geschenkt bekommen muss.

Ich könnte Stunden damit verbringen, dieses kleine Parfumfläschen anzusehen. Ich sitze einfach nur da, starre es an und denke an die besonders liebe Person, die mir mit diesem kleinen Weihnachtspräsent ein breites Lächeln in mein Gesicht gezaubert hat.
Schließlich hatte ich wirklich nicht damit gerechnet, dass mein größter Wunsch in Erfüllung gehen würde.

Es ist wirklich erstaunlich, wie leicht man einer Frau ein unvergessliches Lächeln schenken kann.... vielleicht denke ich auch einfach nur zu weiblich.

4 Comments:

At 28. Dezember 2006 um 07:57, Blogger Man in Metropolis said...

Stimmt... Duft solle "Mann" ihr schenken...

 
At 28. Dezember 2006 um 21:07, Blogger Melli said...

@MiM
Es ist schön zu sehen, dass es dort draußen wirklich noch Männer gibt, die meine altmodischen Ansichten über Mann - Frau Beziehungen teilen...

 
At 29. Dezember 2006 um 07:32, Blogger Man in Metropolis said...

* wird ganz rot

 
At 29. Dezember 2006 um 13:37, Blogger Melli said...

@MiM
Kein Grund zu erröten. Einfach nur eine freudige Feststellung meinerseits..... *zwinker*

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home