Mittwoch, November 15, 2006

Wunsch und Verlangen

Kritisch suchte ich die Blicke des Mannes, der mir gegenüber saß. Ich kannte ihn nicht. Die Frage, ob ich ihn kennen lernen wollte, muss ich an dieser Stelle nicht beantworten. Ich schätzte ihn instinktiv auf Mitte zwanzig. Blau- graue Augen, buschige Augenbrauen und ein nicht vorhandeneres Haupthaar, dass dem starken Körper etwas mächtiges verlieh.

Ich war gekommen um mit ihm zu reden. Inzwischen waren fünf Minuten verstrichen. Noch immer hatten wir kein Wort gewechselt.

Meine Blicke klebten an jeder seiner Bewegungen. Unsicher wartete ich auf das unvorhersehbare. Zwar beobachtete ich, wie er zielstrebig und sicher mit seinen starken Händen umging. Doch trotz alledem war ich mir unsicher ob der Unbekannte bei der Sache war.

Trotz der vielen Fenster fiel nur wenig Licht in den großen Raum. Die Wände erschienen weiß und steril. Schlimmer noch.. sie waren geschmückt mit Männerspielzeug der größten Ausführung. Silber oder verchromt. Je nach Wunsch und Verlangen schienen diese Männer und Frauen jede Phantasie zu erfüllen.

Nach einer für mich endlos erscheinenden Zeit reichte mir der Fremde sein Angebot. Erschrocken zog ich meine Augenbrauen ein Stück weit nach Oben.
428€ für einen Spaß, über den mir andere erzählten, er sei unverzichtbar....

Ich bedankte mich mit einem gezwungenen Lächeln und versprach, ihn anzurufen. Oliver ist sein Name. Das Telefon liegt vor meinen Augen.

11 Comments:

At 16. November 2006 um 08:22, Blogger DerBlogFlöter said...

Winterreifen !? Du brauchst Winterreifen ! Der Winter reift. Langsam, aber sicher. ( Jedoch, Oliver scheint sich mit Gummis gut auszukennen, und das bürgt für Sicherheit :-)

 
At 16. November 2006 um 18:12, Blogger Stefan said...

Ich gebe dir einen Tipp. Suche die Zeitungsannoncen ab. Ich habe meinen Satz sehr günstig von eimem rüstigen Rentnerpaar gekriegt. :P
Oder kauf noch ein Auto, das Winterrefien hat ;)

 
At 16. November 2006 um 23:57, Anonymous Deliah said...

Wenn das Winterreifen sind, möcht ich das Auto dazu!
Meine kosten nur die Hälfte! ;)
(würden nur die Hälfte kosten)

Nun vielleicht ist Oliver auch einfach wertvoll...

 
At 17. November 2006 um 14:47, Anonymous Deliah said...

Wer weiß...
Hey ich wollt nicht deinen Winterreifenkauf in Abrede stellen...

Mich ärgerts jetzt schon für die Dinger wieder Geld ausgeben zu müssen, aber ohne geht einfach nicht...

Übrigens kann man Winterreifen auch auf Sommerreifen-Felgen ziehen. Fährt trotzdem gut genug, wenn man nicht ins Hochgebirge will!

 
At 17. November 2006 um 16:21, Blogger Melli said...

@Blogflöter
Es gibt zwei Arten von Männern, bei denen ich gewisse Zweifel bezüglich Reifenkompetenz habe.

Parkuhren mit Augenbrauen und Winterreifen mit Augenbrauen.

 
At 17. November 2006 um 16:25, Blogger Melli said...

@Stefan
Welch´ fantastische Idee!
Ein neues Auto, an dem die Winterreifen bereits montiert sind.

Hm... eigenartig.

Mich überkommt gerade ein zweifelhaftes Déjà-vu...

 
At 17. November 2006 um 16:38, Blogger Melli said...

@Deliah
Hm.. mit diesem Gedanken habe ich schon gespielt....
Doch als mir der nette Herr von 86€ Reifenaufziehgebühr erzählte, verpufften jegliche Gedanken über Winterreifen ohne Felge....

Ob es sich dabei um den Frauenaufpreis handelt, lasse ich offen stehen...

(Keine Sorge. ;) Ich habe Dein Kommentar nicht falsch verstanden.
Ganz im Gegenteil. Ich fand ihn sehr amüsant :) )

 
At 17. November 2006 um 18:45, Blogger Stefan said...

Es gibt ja Leute, die so wenig verdienen.... man kann wohl nur als T-Protz solche Anschaffungen tätigen :D
Als Zivi sieht die Welt wieder anders aus, meine Liebe ;)

 
At 17. November 2006 um 19:52, Blogger Melli said...

@Stefan
Sagt der Mann, der dem großen T drei Jahre lang treue Dienste geleistet hat und ganz nebenbei erwähnt, im Gegensatz zu meinem Flitzer, einen fast fabrikneuen Opel fährt :-p

 
At 17. November 2006 um 20:48, Blogger Stefan said...

Anschaffungen tätigen, solange man das Geld noch hat. Meine Devise :)
Danach kann man sich von Tütensuppe ernähren.

 
At 18. November 2006 um 18:05, Blogger Oles wirre Welt said...

Über Winterreifen habe ich auch schon nachgedacht. Aufziehen könnte ich sie sogar selbst. Schließlich geht es bei mir nur um die rutschfeste Bereifung eines Drahtesels. Einen motorisierten Untersatz habe ich mir noch nie selbst gegönnt. Und bis auf Weiteres komme ich auch ohne ja recht gut zurecht. :)

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home