Donnerstag, November 02, 2006

Highlight Feueralarm

Wie konnte ich nur mit dem Gedanken Spielen, das dieses Lernzentrum zerstörbar sei? Da stand ich nun, draußen im Regen. Kalter Wind wehte mir mein nasses Haar ins Gesicht. Die sonst so zart erscheinenden Regentropfen prasselten auf mich hinab wie kleine, spitze Steinchen. Vollkommen durchnässt klammerte ich mich an meinen Banknachbarn. Versuchte mich mitziehen zu lassen um meine eigenen Kräfte zu sparen.

Der Versuch, unter einem kleinen Dachvorsprung Schutz zu finden, scheiterte. Es dauerte keine Minute, bis wir von einem großen Herrn in schützender Regenkleidung vertrieben wurden. Als Begründung benutzte er die Worte, wir sollten den anderen Folgen. Na der hatte gut reden.

Immer wieder schien das nasse Laub am Boden meine kleinen Füße zu fesseln. Begrub sie förmlich unter sich, sodass ich bei jedem meiner Schritte Schwierigkeiten hatte, mich aus den Fängen dieses großen Teppichs zu lösen. Ich mag mir gar nicht ausmalen was hätte geschehen können, wenn ich stecken geblieben oder gar ausgerutscht wäre.

Doch es kam noch schlimmer. Allmählich beschlich mich das Gefühl, dass Wasser in meine Schuhe drang. Konnte dieser Tag noch schöner werden? Als wenn es nicht schon schlimm genug gewesen wäre, dass meine Füße vor Kälte nach Hilfe schrieen.

Und so endeten meine warmen Gedanken in der Frage, ob meine Füße denn nun ehr Ähnlichkeit mit Eiswürfeln oder Aquarien Bewohnern hätten.

Es war das erste Mal in diesem "Winter", dass ich mir einen Glühwein herbeigewünscht habe.

11 Comments:

At 3. November 2006 um 08:15, Blogger Man in Metropolis said...

Au ja... Glühwein... klasse Idee. Nur nich durch selbstgemachte Feuerzangenbowle zu toppen.

 
At 3. November 2006 um 10:05, Blogger F said...

Glühwein ist ein gutes Stichwort. Ich versuche ab nun, die Sonne durch anstarren zum Verschwinden zu bewegen.

 
At 3. November 2006 um 16:16, Blogger Oles wirre Welt said...

Es gibt ja wahrhaft bezaubernde Aquarienbewohner. Und ich habe auch schon betörend schicke Eiswürfel gesehen... ;)

 
At 5. November 2006 um 12:05, Blogger Melli said...

@Ole
Auch ich finde Gefallen an betörend schicken Eiswürfeln... :) Jedoch kann die Form meiner Schuhe leider nicht mit der einer Herzchen Eiswürfelform mithalten... *schmunzel*

 
At 5. November 2006 um 12:08, Blogger Melli said...

@F
Versuche Dir auszumalen, wie genussvoll ein Glühwein an einem sonnigen Wintertag erscheinen kann.

Schnee bedeckte Bäume, Fußspuren auf den weißen Wiesen.... und ein dampfender Glühwein in Deinen Handschuh geschützten Händen. Herrlich; nicht wahr? :)

 
At 5. November 2006 um 12:18, Blogger Melli said...

@MiM
Hm.. ich muss gestehen, dass ich mich noch nie an selbst gemachte Feuerzangenbowle herangetraut habe...

Eine Wissenslücke, die ich in diesem Winter schließen sollte. ;)

 
At 5. November 2006 um 13:59, Blogger Oles wirre Welt said...

@melli: Witzig. Genau an herzchenförmige Eiswürfel habe ich gedacht, als ich den Kommentar schrob, ohne es auszusprechen. :)

 
At 5. November 2006 um 14:02, Blogger Melli said...

@Ole
Was uns das wohl sagen möchte.... :-p

Glaubst Du an Zufälle...?!

 
At 5. November 2006 um 14:09, Anonymous Deliah said...

Solange das Wasser sich noch bewegt ist es immerhin nicht gefroren, erst wenn nichts mehr in den Schuhen quietscht und man nichts mehr spürt muss man sich wirklich Sorgen machen... ;)

 
At 5. November 2006 um 14:59, Blogger Melli said...

@Deliah
Hmm.. ob sich Taschenwärmer zu Fußwärmern umfunktionieren lassen? :)

 
At 6. November 2006 um 00:22, Blogger Oles wirre Welt said...

nur manchmal. meist nach feierabend. :)

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home