Dienstag, August 21, 2007

Zum Bankräuber mutiert?!

Ich hatte extra zeitig Feierabend gemacht um noch einmal in die Stadt zu fahren. Eine neue Wohnwand musste her. Und das wirklich mehr als dringend. Ich hatte bereits Tage zuvor im Kaffeerausch eine ausgesucht. Groß, in hellem Holz und vielen hochmodernen Hinguckern. Genau das sollte das I Tüpfelchen zu meinen aktuellen Renovierungsarbeiten sein. Was sollte mir jetzt noch im Weg stehen?

Da ich an einem normalen Arbeitstag nicht das passende Kleingeld für eine Wohnwand in meiner Hosentasche habe, führten mich meine Wege noch einmal zu Bank. Ich hatte nicht viel Zeit dafür eingeplant. Wie lange würde es denn schon dauern, kurz in die Bank zu flitzen, einen kleinen Smalltalk mit der netten Dame am anderen Ende dieser Hochsicherheitsglaskästen zu führen und dann mit den benötigten Scheinchen wieder hinaus zu schlendern? Nicht lange? Ja..das dachte ich auch.

Ich schlenderte also vollkommen nichtsahnend in die Bank, reihte mich in die endlos lange Schlange und wartete darauf, dass ich endlich meine Karte auf den Tresen legen konnte. Soweit so gut. Klappte auch alles. Doch kaum hatte ich den Geldbetrag ausgesprochen, den ich abheben wollte, da läuteten bei der guten Dame am Schalter alle Alarmglocken. Natürlich nicht wirklich. Das hätte auch seltsam ausgesehen. *Schmunzel…

Sofort fragte sie höflich nach meinem Ausweis. Auch kein Problem. Ich war schließlich auf alles vorbereitet. Was folgte war ein kritischer Blick auf mein Foto und ein noch kritischerer Blick in mein Gesicht. Mir war fast so, als hätte ich in diesem Augenblick Gedanken lesen können. Und diese neuen Erkenntnisse fühlten sich an, als sei ich von der einen Sekunde auf die andere zum Bankräuber mutiert.

Es dauerte Ewigkeiten, bis sie jede noch so kleine Ziffer meiner Daten überprüft und an eine weitere Filiale irgendwo im Nirgendwo geleitet hatte. Und das nur um am Ende herauszufinden, dass doch alles in Ordnung war. Herrje. Aus diesem Grund habe ich also eine halbe Stunde die Bankfiliale in Oldenburg lahmgelegt.

5 Comments:

At 21. August 2007 um 14:50, Blogger Stefan said...

Was ist denn eine Wohnwand? Und wieso sind sie so teuer?

 
At 21. August 2007 um 14:52, Anonymous Jung-Ewig-Sucht said...

Naja, das kann man auch von zwei Seiten sehen. Auf der Einen ist es für Dich natürlich ärgerlich und vielleicht auch unangenehm, solange in der bank zu stehen um auf Dein eigens Geld zu warten. Zumal, wenn dann noch weitere Kunden hinter Dir in der Schlange anfangen, blödes Zeug zu tuscheln. Auf der anderen Seite finde ich es von der Kassiererin aber gut, das sie lieber voll auf Nummer sicher geht und zu 100% prüfen will, das alles rechtens ist. LG JES

 
At 23. August 2007 um 14:05, Blogger Man in Metropolis said...

Und dabei siehst Du nun doch überhaupt nicht unseriös aus... finde ich.

 
At 30. September 2007 um 02:37, Blogger enthevee said...

Sorry für den knappen Kommentar ^^

Das nächste mal mit Karte zahlen. Ist einfacher hehe

Gruß En

 
At 5. Oktober 2007 um 07:29, Blogger Man in Metropolis said...

Ein bisschen zu ruhig hier... für meinen Geschmack.

Wann schreibst Du wieder?

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home